Pfefferspray Test – Infos: Legal? Wo kaufen? Richtige Anwendung?

Pfefferspray Test – Alle Infos und Tipps: Pfefferspray ist eines der gängigsten Mittel zur Selbstverteidigung. Gerade wegen der großen Wirkung bei minimalem Aufwand ist es auch unter körperlich unterlegen Personen beliebt. Aber auch Behörden, Ordner und Türsteher greifen gerne darauf zurück, da es große Wirkung bei minimalen Schaden erzielt.

Alles was Sie über Pfefferspray zur Selbstverteidigung wissen müssen haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Pfefferspray legal? Ist das Spray in Deutschland erlaubt?

Ist Pfefferspray erlaubt und kann es legal erworben werden? Das ist eine Frage, die sich viele stellen. Wir klären auf:

Pfefferspray darf in Deutschland nur einschränkungsfrei als „Abwehrspray gegen Hunde“ oder Tierabwehrspray verkauft werden. Auf diese Weise wird es vom Wafffengesetz nicht erfasst und kann sogar an Minderjährige abgeben werden, sofern denn eine Erlaubnis der Eltern vorliegt.

Das Kaufen von Pfefferspray als sogenanntes Tierabwehrmittel ist zu 100 % legal und rechtlich unbedenklich.

Wichtig ist, dass der Aufdruck Tierabwehrspray auf der Verpackung zu finden ist. Fehlt dieser, so unterfällt das Pfefferspray dem Waffengesetz und sein unbefugter Besitz stellt dann einen Verstoß gegen das Nebenstrafrecht dar.

Kurzum: Das kaufen von Pfefferspray ist erlaubt!

 

Pfefferspray mitführen:

Das Mitführen von Pfefferspray zur Abwehr von Tieren ist legal. Allerdings bedeutet dies nicht, dass es ohne Gründe gegen Menschen eingesetzt werden darf. Wenn ein solches Spray oder Reizgas gegen eine Person gerichtet wird, stellt dies tatbestandlich eine gefährliche Körperverletzung nach § 224 StGB dar.

In Fällen der Notwehr und Abwehr von Angriffen wird immer sehr kritisch geprüft ab der Einsatz gerechtfertigt war oder nicht.

Im Falle einer versuchten Vergewaltigung, eines schweren Raubüberfalls mit körperlicher Gewalt oder tätlichen Angriffen wäre es höchstwahrscheinlich ein angemessener Einsatz zur Selbstverteidigung. Besonders Frauen und körperlich Unterlegen haben dann meist nur diese Chance zur Verteidigung.

 

Pfefferspray kaufen:

Wo kann man Pfefferspray kaufen? Das ist eine einfach zu beantwortende Frage. Pfefferspray lässt sich heutzutage sehr günstig und schnell über das Internet beziehen. Da es frei verkäuflich ist, ist es in vielen Online-Shops verfügbar.

Auch in einem Waffenfachgeschäft stehen sogenannte Tierabwehrsprays zum Verkauf bereit. Dort sind diese aber oft etwas teurer.

 

Pfefferspray anwenden – Der richtige Umgang mit Pfefferspray:

Mit diesen Tipps im Umgang mit einem Pfefferspray sollten Sie auch im Notfall bestens gerüstet sein:

Achten Sie darauf, dass das Pfefferspray immer griffbereit an der selben Stelle deponiert wird. Bei Frauen kann das ein Extra-Fach in der Handtasche sein. Männer sollten es beispielsweise immer in der Jackeninnentasche verstauen. Nur so haben Sie in einer Notsituation möglichst schnell Zugriff darauf.

Im Idealfall haben Sie das Pfefferspray bereit griffbereit bevor eine gefährliche Situation aus dem Nichts entstehen kann.

Wenn Sie beispielsweise nachts zu ihrem Auto auf einem abgelegenen Parkplatz gehen, empfehlen wir Ihnen das Pfefferspray bereits aus der Handtasche zu nehmen um sich im Notfall sofort verteidigen zu können. Tragen Sie dazu das Pfefferspray einfach verdeckt in ihrer Hand und halten Sie sich bereit. Tritt keine gefährliche Situation auf, kann es im !abgeschlossenen! Fahrzeug wieder in Ruhe in der Tasche verschwinden.

Wenn es zu einer brenzligen Situation kommt, ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass der Angreifer Ihnen das Pfefferspray nicht entwenden. Dann besteht nämlich die große Gefahr, dass er das Mittel gegen Sie einsetzen wird.

Folgende Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie beim Einsatz von Pfefferspray treffen:

  • Bringen Sie sich eine gute Verteidigungsposition. Gehen Sie dazu leicht in die Knie und suchen Sie festen Stand. (Dies hat bereits eine Signalwirkung auf den Angreifer – Achtung ich bin Vorbereitet und Selbstbewusst!)
  • Das Pfefferspray sollten Sie zu jederzeit fest umschlossen in der Hand halten. Niemals loslassen!
  • Betätigen Sie den Auslöser mit ihrem Daumen. Das ist die natürliche Greifhaltung und so liegt die Dose optimal in der Hand.
  • Halten Sie das Spray nicht weit von ihrem Körper. Strecken Sie die Arme niemals zu weit aus! Die birgt die Gefahr, dass Ihnen das Spray aus der Hand geschlagen wird.
  • Halten Sie das Pfefferspray immer dicht an ihrem Körper und strecken ihren freien Arm in Richtung des Angreifers um Angriffe abzuwehren. Auch wenn der Gegner Waffen wie ein Messer anwendet, ist ein verletzter Arm besser als ein Stich in den Körper!
  • Sobald der Gegner vom Spray getroffen wurde und es seine Wirkung entfaltet, müssen Sie sich sofort zurückziehen und Fliehen! Rennen Sie dazu so schnell wie möglich in eine offene Richtung. Im Idealfall dorthin, wo Sie auf andere Menschen stoßen die Ihnen helfen können. Verständigen Sie auch unbedingt die Polizei.
  • Versuchen Sie niemals den getroffenen Angreifer am Boden zu fixieren oder vor Ort auf Hilfe zu warten!

 

Pfefferspray Test – Die besten Pfeffersprays:

 

  • Mace Pfefferspray Pocket:

Das Mace Pfefferspray im Taschenformat ist super klein und handlich. Lassen Sie sich von der „niedlichen“ Optik nicht täuschen! Das Mittel ist hochwirksam. Der Strahl hat eine Reichweite von bis zu 3 Metern.

Das Mace Pocket kann sogar am Schlüsselbund befestigt werden.

Hier geht es zum Mace Pocket Pfefferspray

 


  • KH Security Pfefferspray:

Das KH Security Spray überzeugt durch eine ergonomische Form und eine Sicherungsklappe. Die Dose ist ca. 14cm groß und mit einem Inhalt von 30 ml für mehrere Sprühstöße geeignet.

Hier geht es zum KH Security Spray

 


  • Walther Pro Secur Pfefferspray Mini Dose:

Deutsche Qualität vom deutschen Waffenhersteller. Das Walther Pro Secur überzeugt auf Anhieb. Der günstige Preis, die konische Strahlform und die Handlichkeit machen die Kaufentscheidung nicht schwer. Der Strahl reicht ca. 1,5 Meter weit. Das Walther Pro Secure ist sehr klein und handlich.

Hier geht es zum Walther Pro Secur

Walther Pro Secur 53ml mit 4 Meter Reichweite

 


  • Der Walther Bear Defender:

Der Bear Defender ist der Big Boss unter den Sprays. 10 Meter Reichweite, 225 Milliliter Inhalt und ein leuchtender Sicherheitsclip für einfaches Entriegeln bei Dunkelheit. Leider ist die Dose mit 20 cm Länge und einem Durchmesser von 5 cm nicht gerade handlich. Für Sicherheitpersonal und Jäger dürfte das Spray aber sehr interessant sein.

Hier geht es zum Bear Defender

 


  • RSG-3 Polizeimodell:

Das RSG-3 ist ein Behördenmodell und technisch auf höchstem Niveau. Die Patrone ist als Tierabwehrspray gekennzeichnet und somit völlig legal. Der Strahl reicht gute 3 Meter und das Gehäuse ist mit 9cm Höhe nicht zu groß. Ein guter und vor allem professioneller Begleiter im Alltag.

 

Hier geht es zum RSG-3 Pfefferspray

 


Weitere Pfeffersprays finden Sie hier


Alle oben genannte Pfeffersprays sind äußerst effektiv und empfehlenswert. Im Endeffekt kommt es auf das geplante Einsatzgebiet an. Die Marken Walther aus Deutschland und Mace aus den USA sind renommierte Waffenhersteller und produzieren auch taktisches Zubehör für Spezialeinheiten und Behörden. Und wenn Behörden diesen Marken vertrauen , sollten Sie es auch!

6 thoughts on “Pfefferspray Test – Infos: Legal? Wo kaufen? Richtige Anwendung?

  1. Leider müssen sich immer mehr Menschen Gedanken über Selbstverteidigung machen. Mit Pferferspray oder cs gas bzw. Tränengas kann man sich auf jeden Fall ein wenig sicherer fühlen, wobei einiges zu beachten ist.

Schreibe einen Kommentar


*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen